Dülmen, Herzog von Croysches Archiv

Auszug des Kaufvertrags
Auszug des Kaufvertrags

Am 24. Juli 1857 verkaufte der Rittergutsbesitzer Otto Johann Friedrich Frankenstein, Dünnow, das Allodial-Rittergut Dünnow, das Allodial-Gut Muddel und das Gut Lindow an den Herzog Alfred Franz von Croy, Dülmen.

 

So befinden sich heute im Herzog von Croyschen Archiv in Dülmen Verwaltungsakten betreffend dieser Güter. Nach Kontaktaufnahme durch Georg Nitzke bekamen wir die Erlaubnis die Archivalien digital zu kopieren.

 

Dieses Projekt hat nun Karl Friedrich Schwirz übernommen, es folgt sein erster Bericht.

Besuchsbericht

Nach einigen Informationen über das Archiv von Croy in Dülmen und einer eMail-Anfrage an den zuständigen Archivar Herrn Knoke, einem pensionierten Schulrektor, besuchte ich am 02.07.2012 das Archiv.

 

Am Empfang wurde ich freundlich empfangen und Herr Knoke kam um mich abzuholen.
Er erzählte mir Einiges über die Familie von Croy. Sie war ursprünglich im östlichen Frankreich nach Belgien hin beheimatet. Viele von Croy´s zogen nach Burgund und verbreiteten sich dort sehr stark. Ein Sprössling heiratete Anna von Pommern.
Die Familie von Croy in Dülmen kaufte 1857 die Güter Dünnow, Lindow und Muddel.
Aus diesem Grund besuchte ich das Familienarchiv. Herr Knoke führte mich in den Keller und zeigte mir seinen Arbeitsraum sowie das Archiv.

Dort lagern Familien-Dokumente, die bis ins zwölfte Jahrhundert zurückreichen. Viele Leute, auch aus Frankreich kommen ins Archiv um sich zu informieren. Zu Pommern gibt es fünf Kartons.

Wir holten vier Kartons mit Unterlagen gefüllt aus dem Archivkeller. Ein fünfter Karton zur Archivierung ist noch in Arbeit.
Im Erdgeschoss gibt es verschiedene Räumlichkeiten, wovon einer für mich reserviert war.
Dort konnte ich in aller Ruhe meine Arbeit zur Dokumentation der Dokumente aufnehmen.


Der Inhalt der Kartons:

Karton Nr.1:

PA 1 200-4 Ankauf der Güter Dünnow, Lindow und Muddel Bd. 1 1857-1862
PA 2 200-4 Landschaftliche Taxe aus dem Jahre 1821   1821
PA 3 224-0 Grundakten (Verträge, Rezesse, frühe Verpachtung, etc.) Bd. 1 1821-1917
    Bd. 2 1917-1939
    Bd. 3 1940-1953

Karton Nr.2:

PA 4 224-1 Veräußerung eines Teiles des Forstbesitzes in Muddel an den Reichsfiskus (Luftfahrt)   1937-1941
PA 5 173-7 Kirchenwesen, Kirchenpatronatsrechte, Patronatslasten   1931-1963
PA 6 180-2 Armenlasten in Dünnow   1920-1934
PA 7 300-33 Unterhaltung des Forsthauses Muddelstrand   1932-1943
PA 7 300-33 Unterhaltung des Forsthauses Muddelstrand   1932-1943
PA 8 304-35 Unterhaltung der Gebäude   1931-1944
PA 9 303-35 Unterhaltung der Wege, Bäche, Brücken, etc.   1930-1944
PA 10 304-36 Dränungen und sonstige Meliorationen   1881-1939

Karton Nr.3:

PA 11 304-37 Abwasserverwertung   1937-1952
PA 12 305-35 Wasser- und Bodenverband am Muddelsee in Saleske Bd. 1 1904-1938
    Bd. 2 1939-1944
PA 13 305-36 Wasser- und Bodenverband Schwarzer See Bd. 1 1921-1939
    Bd. 2 1939-1945
PA 14 310-13 Instandsetzung und Nutzung des Muddelsees   1936

Karton Nr.4:

PA 15 325-0 Verpachtung der Güter Dünnow, Lindow und Muddel
(Verträge, Korrespondenz, Lagepläne der Gebäude)
Bd. 1 1857-1897
    Bd. 2 1897-1914
    Bd. 3 1915-1917
    Bd. 4 1917-1931
    Bd. 5 1932-1937
    Bd. 6 1937-1962

Karton Nr.5:

PA 16 325-1 Verpachtung des Streubesitzes in Dünnow, Lindow und Muddel Bd. 1 1919-1934
  (Verträge, Korrespondenz, Verpachtungskarten und -listen) Bd. 2 1926-1933
  mit Nachkriegskorrespondenz Bd. 3 1934-1963
  siehe auch PA 3    
PA 17 324-5 Pachtstreitsache Gutspächter Scheunemann / Herzog v. Croy
(Änderung des Pachtzinses bei sinkenden Agrarpreisen und steigenden Steuern, Beiträgen und Nebenkosten. – Dabei Übersichten zur Preisentwicklung früherer Perioden.)
  1930-1932

Es ist also eine Fülle an Unterlagen zu Dünnow, Lindow und Muddel vorhanden.
An diesem Tag konnte ich aus Karton Nr.1 PA1 und PA2 sowie einen kleinen Teil von PA3.1
digital erfassen. Weitere Besuche zur Fortsetzung der Erfassung sind vorgesehen.

Herzliche Grüsse
Karl Friedrich Schwirz

Impressionen

(Fotos von Karl Friedrich Schwirz)

Zurück