Walter Friedrich Karl Janczikowsky

Walter Friedrich Karl Janczikowsky (Volksschullehrer und Organist)
geb. 13. Dezember 1886 in Czarnowske (Kreis Lauenburg, Pommern)
als Sohn des Lehrers Friedrich Janczikowsky und seiner Frau Laura Marz

 

Verheiratet mit Frieda Dehn (*02.09.1890 in Kolberg, Pommern + nach 1957 in Berlin)

Frieda war als Hilfslehrerin am Lyzeum in Kolberg vom Sommersemester 1911/12 bis zum Wintersemester 1914/15 tätig.
Am 01.05.1909 hat sie die erste Schulamtsprüfung in Kolberg abgelegt.
Am 01.06.1923 ist sie endgültig wegen Verheiratung aus dem Schuldienst ausgeschieden.

 

Kinder:

  1. Gerda Janczikowsky (*17.02.1914 in Besow)

  2. Horst Janczikowsky (gefallen vor 1945)

  3. Hella Janczikowsky (*08.03.1918 in Besow)

  4. Edith Janczikowsky, verh. Berger (*14.06.1920 in Besow)

  5. Günter Janczikowsky (gefallen vor 1945)

  6. Johanna Janczikowsky, gesch. Labes (*23.06.1924 in Schlawe)

  7. Heinz Janczikowsky (*22.01.1926 – gefallen 18.04.1945 in Stolp)

 

Lebensstationen:

01.09.1909 erste Lehramtsprüfung in Bütow
01.10.1909 Lehrer an der Volksschule Bismark (Kreis Lauenburg, Pommern)
10.05.1912 zweite Lehramtsprüfung in Bütow
01.03.1913 Festanstellung
01.04.1925 Anstellung als alleiniger Lehrer und Organist in Arnshagen (Kreis Stolp, Pommern)
               Er erhält eine ruhegehaltsfähige Kirchenmusikzulage in Höhe von jährlich 400 RM

 

Quellen:

  •  StA Leba Geborene 1886/62
  •  Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
    des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung – Lehrerdatenbank http://www.bbf.dipf.de
  • Janczikowsky, Walter Friedrich Karl vlk-0092-0631
  • Gemeindeseelenliste Arnshagen Nr. 146
  • Heimatortskartei des Kirchlichen Suchdienstes Arnshagen Nr. 145
  • Information Henry Piotraschke „Lehrerfamilie StA Ritzow“

Zurück