Digitalisierungsinitiative der Stolper Heimatstube

von Uwe Kerntopf (Kommentare: 0)

Letzte Woche wurden einige Exponate der Stolper Heimatstube von Vertretern der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für Wissenschaft und Forschung aus Bonn im Rahmen ihres Projektes „Virtuelle Heimatstuben NRW“ digitalisiert.

Der Siegerlandkurier berichtete über dieses Projekt.

 

Weiterhin sind wir bestrebt, alle Dokumente, die unserem Archiv zur Verfügung gestellt werden, auf Papier und digital zu sichern.

 

Damit wir auch seltene Exemplare in Buchform, die sich in unserem Bestand befinden, durch Digitalisierung einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung stellen können, haben wir einen Buchscanner angeschafft.

 

Der erste Einsatz ist für den nächsten Öffnungstag am Samstag, 7. März, geplant und es sollen die letztes Jahr von Herrn Herbert Schlawin gestifteten 4 Bücher von der Kirchengemeinde Dünnow, zwei Protokollbücher von Sitzungen der Kirchengemeinden Dünnow und Saleske (Filial von Dünnow), einem Lagerbuch von Dünnow und einem Lagerbuch von Saleske (wir berichteten) an diesem Tag digitalisiert werden.

 

Hierzu suchen wir Freiwillige, die dies durchführen, da wir wegen der Betreuung der Besucher erfahrungsgemäß nicht dazu kommen werden.

 

Am 7. März nehmen wir am Tag der Archive teil, das wäre eine tolle Aktion, wenn das durchgeführt werden kann.
Freiwillige melden sich bitte beim Team der Stolper Heimatstube.

Zurück

Einen Kommentar schreiben